Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Roland Weis
Burgen im Hochschwarzwald
Roland Weis: Burgen im Hochschwarzwald
Der Hochschwarzwald beherbergte in seiner Geschichte nahezu 40 Burgen und Festungen. Die meisten sind vom Erdboden verschwunden. Von einigen weiß man nur durch Sagen und Ortsüberlieferungen, andere sind in Flur- und Gewannnamen erhalten geblieben. Nur wenige begegnen uns heute noch als Ruinen. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Roland Weis
02.05.2019 in Titisee-Neustadt
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.

Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte

 
Titel: 11 bis 20
von insgesamt 25
Seiten:
<<<   1  2  3  >>> 
Cover Name Preis
»Sparta et Martha«
Priscilla A. Hayden-Roy
»Sparta et Martha«
Pfarramt und Heirat in der Lebensplanung Hölderlins und in seinem Umfeld
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 17
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

Zum Lebensplan des württembergischen Pfarrers im 18. Jahrhundert gehörte neben der Bestallung im Amt auch die standesgemäße, möglichst für den Beruf und das Vermögen vorteilhafte Ehe, die frühestens nach der ersten Bedienstung geschlossen werden durfte und fast automatisch dann auch wurde. Das lateinische Wort »Sparta et Martha« bezeichnete diese damals selbstverständliche Verquickung von Amt und Heirat. Die vorliegende Studie erschließt den Sinn dieses Spruches an Fallstudien aus Hölderlins Umfeld, um den Kontext für Hölderlins Entscheidungen in puncto Bedienstung und Ehe zu erhellen.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 34,80*
Die Glocken im Landkreis Tübingen
Christoph Schapka
Die Glocken im Landkreis Tübingen
Teil 1: Die evangelischen Kirchen
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 16
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

Von Beginn des 9. Jahrhunderts an wurden nicht mehr nur Klöster, sondern auch Bischofs-, Stadt- und Dorfkirchen mit Glocken ausgestattet. Seither begleitet deren Klang unser tägliches Leben. Als 1. Teil des Werkes »Die Glocken im Landkreis Tübingen« befasst sich der Band mit den Glocken der evangelischen Kirchen.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 27,50*
Hofkultur um 1600
Joachim Kremer / Sönke Lorenz / Peter Rückert (Hg.)
Hofkultur um 1600
Die Hofmusik Herzog Friedrichs I. von Württemberg und ihr kulturelles Umfeld
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 15
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

Friedrich I. von Württemberg († 1608) gehört zu den aktivsten Fürsten seiner Zeit. Seine Regierung steht ebenso für erhebliche Auseinandersetzungen mit den Landständen und einem oft rigorosen Umgang mit den Untertanen wie auch für einen Aufbruch in eine neue kulturelle Epoche.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 39,80*
Die Universität Tübingen zwischen Reformation und Dreißigjährigem Krieg
Ulrich Köpf / Sönke Lorenz / Dieter R. Bauer (Hg.)
Die Universität Tübingen zwischen Reformation und Dreißigjährigem Krieg
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 14
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

Im Einflussbereich der Reformation kam es zu starken Veränderungen der europäischen Hochschullandschaft. Neue protestantische Universitäten und ein neuer Typus reformierter Hoher Schulen entstanden; daneben wurden ältere Universitäten umgestaltet. Zu ihnen gehörte die Universität Tübingen, die sich vor allem unter Wittenberger Einfluss erneuerte.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 24,90*
Die württembergische Ehrbarkeit
Gabriele Haug-Moritz
Die württembergische Ehrbarkeit
Annäherungen an eine bürgerliche Machtelite der Frühen Neuzeit
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 13
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

Die bürgerliche Amtsträgerschicht Württembergs, die so genannte Ehrbarkeit, hatte auf die Geschichte ihres Landes einen prägenden Einfluss. Sie wird als eines derjenigen geschichtlichen Phänomene wahrgenommen, aus denen sich die Eigenart der historischen Entwicklung des deutschen Südwestens erklären lässt.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 16,90*
Geschichte und Biosphäre
Roland Deigendesch / Sönke Lorenz / Manfred Waßner (Hg.)
Geschichte und Biosphäre
Zur Erforschung und Bewahrung des historisch-kulturellen Erbes der Schwäbischen Alb
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 12
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

Das Biosphärengebiet Schwäbische Alb reicht vom Mittleren Albvorland im Norden über die Albhochfläche bis zur Donau im Süden. Dieser Raum ist geprägt von einer weit zurückreichenden Geschichte der intensiven, wechselseitigen Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Dabei ist diese Verbindung hier von besonderer Qualität.: Sie ist sowohl an der Landschaft ablesbar als auch über sehr lange Zeiträume historisch fundiert nachzuweisen.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 24,90*
Die Visconti und der deutsche Südwesten
Peter Rückert / Sönke Lorenz (Hg.)
Die Visconti und der deutsche Südwesten
Kulturtransfer im Spätmittelalter
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 11
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

Um die historische Beziehung zwischen Oberitalien und dem deutschen Südwesten drehen sich die 16 Beiträge dieses Bandes. Im Mittelpunkt stehen die internationalen Heiraten im Umfeld der Visconti, welche damals ein europaweites Netz von Heiratsverbindungen knüpften und dabei auch die Grafschaft Württemberg erreichten.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 27,50*
Tubingensia
Sönke Lorenz / Volker Schäfer (Hg.)
Tubingensia
Impulse zur Stadt- und Universitätsgeschichte
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 10
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

In der Person von Wilfried Setzler, dem Leiter des Kulturamts der Universitätsstadt Tübingen und Honorarprofessor an der Fakultät für Philosophie und Geschichte der Eberhard Karls Universität, verbinden sich Stadt und Universität auf eindrucksvolle und erfolgreiche Weise. Dem trägt die Festschrift Rechnung, die sich mit ihren rund 30 Beiträgen thematisch auf die Geschichte von Stadt und Universität Tübingen konzentriert.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 34,80*
Wege und Irrwege frühneuzeitlicher Historiographie
Rolf Götz
Wege und Irrwege frühneuzeitlicher Historiographie
Genealogisches Sammeln zu einer Stammfolge der Herzöge von Teck im 16. und 17. Jahrhundert
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 8
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

Die Herzöge von Teck (1187–1439), eine Seitenlinie der 1218 ausgestorbenen Herzöge von Zähringen, waren für die Historiker der frühen Neuzeit als Verwandte der Habsburger und als Herrscher eines Gebiets, das im 14. Jahrhundert Württemberg eingegliedert wurde, von Interesse.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 24,90*
Graf Eberhard der Milde von Württemberg (1392–1417)
Christoph Florian
Graf Eberhard der Milde von Württemberg (1392–1417)
Frieden und Bündnisse als Mittel der Politik
Reihe: Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte, Band 6
Herausgegeben vom Verein der Freunde und Förderer des Instituts für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenschaften an der Universität Tübingen e.V.

Der württembergische Graf Eberhard der Milde (1392–1417), verheiratet mit Antonia Visconti, gilt als friedliebend. Er leitete gegenüber den südwestdeutschen Reichsstädten einen politischen Kurswechsel ein und ersetzte Konfrontation durch Kooperation.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 24,90*
Titel: 11 bis 20
von insgesamt 25
Seiten:
<<<   1  2  3  >>> 
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum