Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Roland Weis
Burgen im Hochschwarzwald
Roland Weis: Burgen im Hochschwarzwald
Der Hochschwarzwald beherbergte in seiner Geschichte nahezu 40 Burgen und Festungen. Die meisten sind vom Erdboden verschwunden. Von einigen weiß man nur durch Sagen und Ortsüberlieferungen, andere sind in Flur- und Gewannnamen erhalten geblieben. Nur wenige begegnen uns heute noch als Ruinen. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Roland Weis
02.05.2019 in Titisee-Neustadt
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.

Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte

 
Titel: 1 bis 10
von insgesamt 23
Seiten:
 1  2  3  >>> 
Cover Name Preis
Der Kochemer Loschen – Die Sprache der Klugen
Manfred E. Theilacker
Der Kochemer Loschen – Die Sprache der Klugen
Zur Sozialgeschichte einer Sondersprache des Wanderhandels, der Hausierer, Bettler und Viehhändler in Württemberg. Aufgezeigt am Beispiel einer Fallstudie im Schwäbisch-Fränkischen Wald (Spiegelberg)
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 27
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Grundlage dieser Arbeit bildet eine von Oktober 2000 bis Februar 2001 durchgeführte Fallstudie über Sondersprachen des Wanderhandels im Raum Spiegelberg, da dieses Gebiet im Lautertal bislang nicht erforscht worden war und einen sogenannten weißen Fleck darstellte.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 25,00*
Schwäbische Tüftler und Erfinder - Abschied vom Mythos?
Gert Kollmer von Oheimb-Loup
Schwäbische Tüftler und Erfinder - Abschied vom Mythos?
Innovativität und Patente in Württemberg im 19. und frühen 20. Jahrhundert
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 26
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Die Innovationsgeschichte für die Zeit der Industrialisierung Württembergs ist nahezu unbekannt. Die Arbeit bietet dazu einen ersten zusammenhängenden Überblick. Ausgehend vom Mythos des schwäbischen Tüftlers und Erfinders und seiner Leistung für den Erfolg der württembergischen Industrie regt diese Studie erstmalig den wissenschaftlichen Diskurs über die Innovationsgeschichte im regionalen Kontext für Württemberg an und zeigt neue Forschungsansätze auf.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 25,00*
Kilian Steiner und die Württembergische Vereinsbank
Otto K. Deutelmoser
Kilian Steiner und die Württembergische Vereinsbank
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 4
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Der Band schildert den außergewöhnlichen Lebensweg eines schwäbischen Bankiers in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Kilian (von) Steiner wurde zum bedeutendsten Finanzmann des Königreichs Württemberg.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 37,00*
Dr. Wolfgang Haußmann (1903-1989): Der Fürsprech
Jan Havlik
Dr. Wolfgang Haußmann (1903-1989): Der Fürsprech
Politische Biographie einer liberalen Persönlichkeit in Baden-Württemberg
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 18
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

In der politischen Biographie des langjährigen Justizministers und Gründungsvorsitzenden der FDP/DVP in Baden-Württemberg spiegelt sich die Geschichte des Landes in der Nachkriegszeit wider.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 39,00*
Sind große Unternehmen innovativ oder werden innovative Unternehmen groß?
Harald Degner
Sind große Unternehmen innovativ oder werden innovative Unternehmen groß?
Eine Erklärung des unterschiedlichen Innovationspotenzials von Unternehmen und Regionen
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 19
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Sowohl aktuell als auch wirtschaftshistorisch wird intensiv diskutiert, was die Fähigkeit von Unternehmen fördert, innovative Ideen und Lösungen hervorzubringen.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 39,00*
Unternehmenskriminalität in der Bundesrepublik Deutschland
Stefanie Werner
Unternehmenskriminalität in der Bundesrepublik Deutschland
Umfang, Merkmale und warum sie sich lohnt
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 21
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Unternehmenskriminalität ist Kriminalität, die Unternehmensangehörige zum Vorteil ihres Unternehmens begehen. Obwohl einzelne Fälle wie die Korruptionsaffäre um Siemens ein gewaltiges Medienecho erzeugen, ist über das Phänomen Unternehmenskriminalität in seiner Breite wenig bekannt.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 39,00*
Buchbesitz im Herzogtum Württemberg im 18. Jahrhundert
Petra Schad
Buchbesitz im Herzogtum Württemberg im 18. Jahrhundert
Am Beispiel der Amtsstadt Wildberg und des Dorfes Bissingen/Enz
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 1
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Gegenstand der Untersuchung ist der private Buchbesitz im Herzogtum Württemberg des 18. Jahrhunderts. Um diesen zu rekonstruieren, wurde exemplarisch die Einwohnerschaft der Amtsstadt Wildberg im Schwarzwald sowie des Weingärtnerdorfes Bissingen an der Enz mittels der überlieferten Inventuren und Teilungen unter die Lupe genommen.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 40,00*
Die ökonomischen Folgen unterschiedlicher Marktmacht und vertikaler Integration
Robert Möllenberg
Die ökonomischen Folgen unterschiedlicher Marktmacht und vertikaler Integration
Eine historische Fallstudie der Elektrizitätswirtschaft von Baden und Württemberg in der Zwischenkriegszeit (1918–1933)
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 20
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Monopolistisches Verhalten in der Elektrizitätsindustrie gibt sowohl in früheren wie auch in heutigen Zeiten Anlass zu intensiven Diskussionen. Als Beitrag dazu wird hier zum einen durch die empirische Betrachtung und Analyse des historischen Sonderfalls zweier eigenständiger Netzbetreiber in Württemberg gezeigt, wie eine unterschiedliche Ausprägung der Rahmenbedingungen und ökonomischen Anreize jeweils zu mehr bzw. weniger wünschenswerten Resultaten führt.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 40,00*
Entstehung und Entwicklung der Verbandstoffbranche in Deutschland zwischen 1870 und 1918
Tobias Mahl
Entstehung und Entwicklung der Verbandstoffbranche in Deutschland zwischen 1870 und 1918
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 25
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

In den 1860er Jahren entwickelten der Tübinger Chirurg Victor von Bruns und der britische Arzt Joseph Lister neuartige Verbandstoffe. Anfangs wenig beachtet, wurden sie bald zum Standard in der Wundbehandlung. Im Zuge der Professionalisierung der Chirurgie und der wachsenden Nachfrage nach Verbandstoffen entstand ab 1870 ein völlig neuer Industriezweig. Die Fabrik von Paul Hartmann aus Heidenheim an der Brenz entwickelte sich dabei innerhalb weniger Jahre zum größten Verbandstoffhersteller im Deutschen Reich.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 42,00*
Ökonomie und Ethik
Gert Kollmer-von Oheimb-Loup / Sibylle Lehmann-Hasemeyer / Stefanie van de Kerkhof (Hg.)
Ökonomie und Ethik
Beiträge aus Wirtschaft und Geschichte
Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 28
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg

Seit den 1980er-Jahren ist das öffentliche Interesse an ethischen Fragen, die an die Wirtschaft zu stellen sind, und damit auch die Forderung nach stärkerer sozialer Kontrolle wirtschaftlichen Handelns immer lauter geworden.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 45,00*
Titel: 1 bis 10
von insgesamt 23
Seiten:
 1  2  3  >>> 
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum