Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Bela Marani-Moravová
Peter von Zittau
Abt, Diplomat und Chronist der Luxemburger
Bela Marani-Moravová: Peter von Zittau
1278, 1306 und 1310 – die drei Jahreszahlen stehen für den Tod Přemysl Otakars II. am Marchfeld, die Ermordung Wenzels III. in Olmütz und die Erhebung Johanns von Luxemburg zum König von Böhmen. Diese Ereignisse waren wegweisend für die Geschicke Böhmens anfangs des 14. Jahrhunderts. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.

Mittelalter-Forschungen

 
Titel: 31 bis 40
von insgesamt 40
Seiten:
<<<   1  2  3  4 
Cover Name Preis
Handlungsspielräume fürstlicher Politik im Mittelalter
Oliver Auge
Handlungsspielräume fürstlicher Politik im Mittelalter
Der südliche Ostseeraum von der Mitte des 12. Jahrhunderts bis in die frühe Reformationszeit
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 28

Im Rahmen einer Konstellationsanalyse, die geographische, wirtschaftliche, politisch-rechtliche und soziokulturelle Aspekte berücksichtigt, fragt der Autor nach den Handlungsspielräumen fürstlicher Politik im Mittelalter.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 79,00*
Die Stadt als Thema
Carla Meyer
Die Stadt als Thema
Nürnbergs Entdeckung in Texten um 1500
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 26

Ab 1450 ist ein sprunghafter Anstieg an Werken zu verzeichnen, die Nürnbergs Geschichte und Gegenwart thematisierten. Diese Texte bewirkten einen Wandel der Wahrnehmung von Stadt allgemein und formten zugleich ein Gruppenbewusstsein der Nürnberger. Die neue Kollektividentität zeigte sich besonders in den scharfen, immer wieder auch militärisch eskalierenden Konflikten zwischen Stadt und Adel.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 76,00*
Ein Gesetz für Männer und Frauen
Ines Weber
Ein Gesetz für Männer und Frauen
Die frühmittelalterliche Ehe zwischen Religion, Gesellschaft und Kultur
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 24

Ehe und Eheschließung sind auch im frühen Mittelalter eng verzahnt mit dem gesellschaftlichen Kontext. Welche Rollen spielen die biblisch-christlichen Vorgaben? Wie wirken sich die sozialen, ökonomischen, erb- und besitzrechtlichen Bedingungen der Lebenswelt aus?

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 88,00*
Die Rhythmen politischer Reform im späten Mittelalter
Martin Kaufhold
Die Rhythmen politischer Reform im späten Mittelalter
Institutioneller Wandel in Deutschland, England und an der Kurie 1198–1400 im Vergleich
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 23

Die Studie untersucht den institutionellen Wandel im späten Mittelalter anhand der Formierung von Kurfürstenkollegium, englischem Parlament und Kardinalskollegium zwischen 1198 und 1415. Im Zentrum steht der Prozess, in dem politische Positionen von einer situationsgebundenen Parteimeinung zu einem zentralen Moment des gemeinsamen Verfassungskonsenses wurden.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 54,00*
Mit Stab und Schwert
Stefan Burkhardt
Mit Stab und Schwert
Bilder, Träger und Funktionen erzbischöflicher Herrschaft zur Zeit Kaiser Friedrich Barbarossas
Die Erzbistümer Köln und Mainz im Vergleich
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 22

Nach dem Investiturstreit und dem Wormser Konkordat von 1122 formte sich im Heiligen Römischen Reich das Verhältnis von Königtum und Reichskirche neu aus: Geistliche Fürstentümer entstanden. Anstelle des Dienstes für König und Reich traten für die Bischöfe zunehmend Aufgaben in Diözesanadministration, Hirtensorge und Territorium. Wann und warum gilt nun aber ein Bischof im 12. Jahrhundert als erfolgreich?

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 84,00*
Bereit zum Konflikt
Oliver Auge / Felix Biermann / Matthias Müller / Dirk Schultze (Hg.)
Bereit zum Konflikt
Strategien und Medien der Konflikterzeugung und Konfliktbewältigung im europäischen Mittelalter
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 20

Die Ausdifferenzierung der mittelalterlichen Gesellschaft ging mit Konflikten einher, die teils spontaner Natur waren, teils jedoch auch gezielt herbeigeführt wurden. Angesichts aktueller Diskussionen um Integrations- und Differenzierungsprozesse wird in diesem Band, der die Beiträge einer internationalen und interdisziplinären Tagung des Mittelalterzentrums Greifswald und des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald in sich vereint, der Blick auf Phänomene der Konfliktentstehung und der Konfliktbewältigung gerichtet.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 68,00*
Verwaltung zwischen Innovation und Tradition
Barbara Studer Immenhauser
Verwaltung zwischen Innovation und Tradition
Die Stadt Bern und ihr Untertanengebiet 1250–1550
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 19

Die Reichsstadt Bern besaß im Mittelalter ein größeres Territorium als alle übrigen Städte nördlich der Alpen – eine Tatsache, die in der deutschen historischen Forschung bisher kaum zur Kenntnis genommen worden ist.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 78,00*
Stauferreich im Wandel
Stefan Weinfurter (Hg.)
Stauferreich im Wandel
Ordnungsvorstellungen und Politik in der Zeit Friedrich Barbarossas
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 9

Im Mittelpunkt der Beiträge steht der tiefgreifende Wandlungsprozeß im Herrschaftssystem, von dem das Reich in der Zeit Friedrich Barbarossas umgestaltet wurde. Die Überlegungen kreisen immer wieder um die Frage, inwieweit die Unterwerfung Friedrich Barbarossa 1177 in Venedig unter den bis dahin erbittert bekämpften Papst Alexander III. die Herausbildung neuer Ordnungskonfigurationen im Reich beschleunigt hat.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 65,00*
Das Papsttum in der Welt des 12. Jahrhunderts
Ernst-Dieter Hehl / Ingrid Heike Ringel / Hubertus Seibert (Hg.)
Das Papsttum in der Welt des 12. Jahrhunderts
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 6

Für das Papsttum war die Welt im 12. Jahrhundert durch die Entstehung der Kreuzfahrerstaaten und die auf der Iberischen Halbinsel fortgesetzte Reconquista größer geworden. Die Beiträge des Bandes behandeln die Kontakte nicht nur des westlichen Imperiums, des Byzantinischen Reiches und des orthodox geprägten Südosten Europas, sondern auch der neuerschlossenen Räume zum Papst.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 44,00*
Westbindungen im spätmittelalterlichen Europa
Martin Kintzinger
Westbindungen im spätmittelalterlichen Europa
Auswärtige Politik zwischen dem Reich, Burgund und England in der Regierungszeit Kaiser Sigismunds
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 2

Äußere Bedrohungen, innere Unruhen, die Spannungen in der europäischen Politik und innerhalb der Kirche stellten Sigismunds von Luxemburg (1368-1437) Königs- und Kaiserherrschaft vor bis dahin unbekannte außenpolitische Herausforderungen.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 60,33*
Titel: 31 bis 40
von insgesamt 40
Seiten:
<<<   1  2  3  4 
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum