Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Bela Marani-Moravová
Peter von Zittau
Abt, Diplomat und Chronist der Luxemburger
Bela Marani-Moravová: Peter von Zittau
1278, 1306 und 1310 – die drei Jahreszahlen stehen für den Tod Přemysl Otakars II. am Marchfeld, die Ermordung Wenzels III. in Olmütz und die Erhebung Johanns von Luxemburg zum König von Böhmen. Diese Ereignisse waren wegweisend für die Geschicke Böhmens anfangs des 14. Jahrhunderts. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.

Mittelalter-Forschungen

 
Titel: 11 bis 20
von insgesamt 40
Seiten:
<<<   1  2  3  4  >>> 
Cover Name Preis
Herrscherwechsel im spätmittelalterlichen Skandinavien
Charlotte Rock
Herrscherwechsel im spätmittelalterlichen Skandinavien
Handlungsmuster und Legitimationsstrategien
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 50

Nur wenige Könige im spätmittelalterlichen Schweden überstanden ihre Amtszeit, ohne entmachtet zu werden. Keiner von ihnen bezahlte den Machtverlust jedoch mit dem Leben, einigen gelang im Gegenteil sogar die Rückkehr auf den Thron. Darüber hinaus war Schweden phasenweise mit Dänemark und Norwegen durch die Person des Königs in einer Union verbunden.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 64,00*
Die Herolde im römisch-deutschen Reich
Nils Bock
Die Herolde im römisch-deutschen Reich
Studie zur adligen Kommunikation im späten Mittelalter
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 49

Herolde sind einem breitem Publikum unter den Stichworten des ritterlichen Turniers und der Wappen bekannt. Die Forschung untermauerte dieses Bild, da auch hier die Herolde lange Zeit auf ihr Verhältnis zum Turnier und zur Heraldik reduziert wurden. Die Tätigkeit der Herolde steht aber in einem viel weiteren gesellschaftlichen Horizont, was ihn zu einem emblematischen Vertreter der adlig-höfischen Kultur macht.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 54,00*
Der Leichnam im Mittelalter
Romedio Schmitz-Esser
Der Leichnam im Mittelalter
Einbalsamierung, Verbrennung und die kulturelle Konstruktion des toten Körpers
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 48

Wie tot sind die Toten? In der mittelalterlichen Gesellschaft sprach man den Leichen der Verstorbenen in vielfacher Hinsicht eine besondere Rolle zu: Sie teilten sich den alltäglichen Lebensraum mit ihren Nachfahren und konnten nach deren Vorstellung selbst aktiv ins Leben der Gemeinschaft eingreifen.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 73,00*
Fürstliche Erziehung und Ausbildung im spätmittelalterlichen Reich
Benjamin Müsegades
Fürstliche Erziehung und Ausbildung im spätmittelalterlichen Reich
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 47

Fürsten hatten im spätmittelalterlichen Reich eine herausgehobene Rolle. Auf diese mussten sie durch Erziehung und Ausbildung vorbereitet werden. Die vorliegende Studie nimmt die Orte, Protagonisten und Inhalte dieser Prozesse für das 15. und frühe 16. Jahrhundert in den Blick.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 45,00*
Gewalt in Wort und Tat
Christoph Mauntel
Gewalt in Wort und Tat
Praktiken und Narrative im spätmittelalterlichen Frankreich
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 46

Das vielbeschworene Bild vom »finsteren Mittelalter« ist nicht zuletzt mit der Vorstellung verknüpft, dass diese Epoche von exzessiver Gewaltausübung geprägt war. Aus heutiger Sicht erscheint Gewalt dabei grundsätzlich negativ und problematisch: Sie muss gerechtfertigt und erklärt werden.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 55,00*
Die Entstehung des Kardinalkollegiums
Ulrich Schludi
Die Entstehung des Kardinalkollegiums
Funktion – Selbstverständnis – Entwicklungsstufen
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 45

Auch heute noch stehen die Kardinäle zusammen mit dem Papst an der Spitze der katholischen Kirche. Die eigentliche Geschichte der Purpurträger begann jedoch schon am Ende des 11. Jahrhunderts.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 52,00*
Ars dictaminis
Florian Hartmann
Ars dictaminis
Briefsteller und verbale Kommunikation in den italienischen Stadtkommunen des 11. bis 13. Jahrhunderts
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 44

Die ars dictaminis, die Lehre vom sozialadäquaten und stilgerechten Abfassen öffentlicher Schreiben, galt der historischen Forschung bislang als Spezialgebiet der Philologie. Mit dieser Studie wird erstmals der historische Wert der ars dictaminis anhand vielfältiger methodischer Ansätze umfassend erprobt und unter Beweis gestellt.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 52,00*
Bilder von Europa im Mittelalter
Klaus Oschema
Bilder von Europa im Mittelalter
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 43

Europa ist in aller Munde – und gerne werden die Wurzeln der »europäischen Kultur« im Mittelalter gesucht. Aber welche Rolle spielte der Europa-Begriff im Mittelalter? Die vorliegende Studie bietet die seit über 50 Jahren erste umfassende und quellennahe Untersuchung der »Bilder von Europa«, die in mittelalterlichen Materialien zu finden sind.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 85,00*
Beherrschter Raum und anerkannte Herrschaft
Verena Türck
Beherrschter Raum und anerkannte Herrschaft
Friedrich I. Barbarossa und das Königreich Burgund
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 42

Das Königreich Burgund gehörte bereits unter den Saliern zum römisch-deutschen Reich, aber erst Friedrich I. Barbarossa gelang es, diesen königsfernen Raum in seine Herrschaft mit einzubeziehen. Durch die Heirat mit Beatrix, der Erbin der Grafschaft Burgund, erhielt Friedrich I. neue Anknüpfungspunkte.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 49,00*
Sehen und gesehen werden
Kirsten O. Frieling
Sehen und gesehen werden
Kleidung an Fürstenhöfen an der Schwelle vom Mittelalter zur Neuzeit (ca. 1450–1530)
Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 41

Ausgehend von der Überlegung, dass Kleidungspraktiken kommunikative Akte sind, wird nach der sozialen Ordnungsfunktion von Kleidung an Fürstenhöfen um 1500 gefragt.

mehr Informationen

Diesen Artikel bestellen
€ 55,00*
Titel: 11 bis 20
von insgesamt 40
Seiten:
<<<   1  2  3  4  >>> 
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum