Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Roland Deigendesch / Christian Jörg (Hg.)
Städtebünde und städtische Außenpolitik
Träger, Instrumentarien und Konflikte während des hohen und späten Mittelalters. 55. Arbeitstagung in Reutlingen 18. - 20. November 2016
Roland Deigendesch / Christian Jörg  (Hg.): Städtebünde und städtische Außenpolitik
Bei der Erforschung von »Außenpolitik« in der Vormoderne ist neben den Aktivitäten von Territorien, Dynastien oder herausragenden Fürsten auch die mittelalterliche Stadt in dem vielgestaltigen politischen Gefüge des spätmittelalterlichen Reiches von Interesse. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.
<<< Titel 3 von 61 in der Kategorie
»Vorträge und Forschungen«
>>>
Michael Borgolte / Nikolas Jaspert (Hg.) - Maritimes Mittelalter
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen Leseprobe als PDF mit 271 kB einsehen
lieferbar
€ 49,00*
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1. Auflage 2016
Format 17 x 24 cm
348 Seiten
Leinenband mit Schutzumschlag
mit 22, z.T. farbigen Abbildungen
ISBN: 978-3-7995-6883-8
Michael Borgolte (Hg.) / Nikolas Jaspert (Hg.)

Maritimes Mittelalter

Meere als Kommunikationsräume

Reihe: Vorträge und Forschungen, Band 83
Herausgegeben vom Konstanzer Arbeitskreis für mittelalterliche Geschichte
Alle Beiträge sind mit englischen Zusammenfassungen am Ende des Textes versehen / with english summaries.

Maritime Wege als Kommunikationsräume sind in Deutschland für das Mittelalter noch zu entdecken. Die Geschichte der Meere wird im Hinblick auf das Mittelalter bisher meist als Geschichte von Spezialthemen (z.B.: Hanse; Wikinger) oder als Domäne besonderer Fachdisziplinen (Wirtschafts- bzw. Technikgeschichte) behandelt und wahrgenommen. Aus breiterer, komparatistischer Perspektive ist es allerdings angezeigt, das Meer nicht als Sondergebiet historischer Forschung, sondern als Teil der Erfahrungen und Vorstellungen der Menschen im mittelalterlichen Jahrtausend ernst zu nehmen. Die maritime Welt war keine separierte geographische Zone, sondern untrennbarer Bestandteil der mittelalterlichen Geschichte überhaupt. Der Band bietet mit Studien zu europäischen Binnengewässern (Nord- und Ostsee, Schwarzem Meer) und zu interkontinentalen Meeren (Mittelmeer, Atlantik und Indik) Wegweisendes aus mediävistischer, skandinavistischer, islamwissenschaftlicher und indologischer Perspektive. Die in den Beiträgen zum Ausdruck kommende Umkehrung der gebräuchlichen »terrestrischen« Perspektive trägt dazu bei, der Mittelalterforschung ungewohnte Einblicke zu öffnen.

Medieval studies in Germany have needed time to discover maritime connections as a field of historical research. To date, the history of seas and oceans in the Middle Ages has generally been reduced to that of specific aspects such as the German Hansa, the Vikings etc – or it has been relegated to certain sub-disciplines such as economic history. Seen from the perspective of comparative history however, it is imperative not to understand the sea as a detached field of historical research, but rather as an integral part of medieval people’s experiences and mind frames. As such, the maritime world was not a separated geographical zone, but rather inextricably interwoven into medieval history at such. This volume comprises articles on European seas (the North Sea, the Baltic, the Black Sea) as well as on intercontinental seascapes such as the Mediterranean, the Atlantic and the Indian Ocean. They present important new contributions from the perspective of Scandinavian, Islamic, Indian and Medieval Studies. This collection will point out new paths of research, not the least due to a change in perspective – from a terrestrial to a maritime point of view – that provides unusual insights.
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
Karl Ubl:
Karl Ubl
Sinnstiftungen eines Rechtsbuchs
Die Lex Salica im Frankenreich
Denis Drumm:
Denis Drumm
Das Hirsauer Geschichtsbild im 12. Jahrhundert
Verena Epp / Christoph H.F. Meyer (Hg.):
Verena Epp / Christoph H. F. Meyer
Recht und Konsens im frühen Mittelalter
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum