Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Roland Weis
Burgen im Hochschwarzwald
Roland Weis: Burgen im Hochschwarzwald
Der Hochschwarzwald beherbergte in seiner Geschichte nahezu 40 Burgen und Festungen. Die meisten sind vom Erdboden verschwunden. Von einigen weiß man nur durch Sagen und Ortsüberlieferungen, andere sind in Flur- und Gewannnamen erhalten geblieben. Nur wenige begegnen uns heute noch als Ruinen. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Roland Weis
02.05.2019 in Titisee-Neustadt
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.
<<< Titel 37 von 72 in der Kategorie
»Beihefte der Francia - Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris«
>>>
Annemarie Kleinert - Le journal des dames et des modes où la conquête de l’Europe féminine (1797–1839)
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen
lieferbar
€ 60,33*
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1. Auflage 2001
Format 16,5 x 24 cm
504 Seiten
Leinenband mit Schutzumschlag
mit 175 Abbildungen und 8 Farbtafeln
ISBN: 978-3-7995-7440-2
Annemarie Kleinert

Le journal des dames et des modes où la conquête de l’Europe féminine (1797–1839)

Reihe: Beihefte der Francia, Band 46
Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris
Das Buch beschreibt die Geschichte eines der ersten Frauenjournale Frankreichs, das sich durch hohe Auflagen und eine Erscheinungsdauer von 42 Jahren auszeichnete. Ein Kritiker verglich seinen Einfluß mit dem Napoleons, wobei seine »Eroberungen« höher bewertet wurden als die des Kaisers der Franzosen, weil sie das Empire überdauerten. Seine bunten Kupferstiche wurden überall in der zivilisierten Welt nachgezeichnet, denn sie stammten von talentierten Zeichnern wie Horace Vernet und Paul Gavarni. Es ist sehr wahrscheinlich, daß einer seiner unter Pseudonymen mitwirkenden Journalisten der frühe Honoré de Balzac war, eine Entdeckung, durch die der Balzac-Forschung neue Perspektiven eröffnet werden.
Schlagwörter für dieses Produkt:
FrankreichKulturgeschichte
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum