Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Oberschwaben Magazin 2019/2020
Der Reise- und Freizeitführer für die Ferienlandschaft Oberschwaben
Oberschwaben Magazin 2019/2020
Ganzjährig aktueller Reise- und Freizeitführer im Magazinformat für Oberschwaben. Unter dem Motto »Entdecken – Erleben – Genießen« erfahren die Leser das Wichtigste über Ausflugsziele, Kultur und Freizeitangebote, Städte und Regionen, Hotellerie und Gastronomie. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.
<<< Titel 34 von 40 in der Kategorie
»Mittelalter-Forschungen«
>>>
Martin Kaufhold - Die Rhythmen politischer Reform im späten Mittelalter
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen Leseprobe als PDF mit 36 kB einsehen
lieferbar
€ 54,00*
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1. Auflage 2008
Format 17 x 24 cm
352 Seiten
Hardcover mit Schutzumschlag
mit 4 farbigen Bildtafeln
ISBN: 978-3-7995-4274-6
Martin Kaufhold

Die Rhythmen politischer Reform im späten Mittelalter

Institutioneller Wandel in Deutschland, England und an der Kurie 1198–1400 im Vergleich

Reihe: Mittelalter-Forschungen, Band 23
Die Studie untersucht den institutionellen Wandel im späten Mittelalter anhand der Formierung von Kurfürstenkollegium, englischem Parlament und Kardinalskollegium zwischen 1198 und 1415. Im Zentrum steht der Prozess, in dem politische Positionen von einer situationsgebundenen Parteimeinung zu einem zentralen Moment des gemeinsamen Verfassungskonsenses wurden. Dabei wird die Dynamik der politischen Traditionsbildung im späten Mittelalter erkennbar, die bei aller Individualität der jeweiligen Prozesse eine europäische Dimension aufweist.
Schlagwörter für dieses Produkt:
TraditionVerfassungsgeschichteMonarchieKönigtumPapsttum
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
Dorothea M. Schaller-Hauber:
Dorothea M. Schaller-Hauber
Der Straßburger Bistumsstreit 1393/94
Ein Beispiel zum Bischofswahlrecht des Domkapitels im Spätmittelalter
Christian Koller:
Christian Koller (Hg.)
Sport als städtisches Ereignis
Unter Mitarbeit von Janina Gruhner
Ines Weber:
Ines Weber
Ein Gesetz für Männer und Frauen
Die frühmittelalterliche Ehe zwischen Religion, Gesellschaft und Kultur
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum