Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Roland Deigendesch / Christian Jörg (Hg.)
Städtebünde und städtische Außenpolitik
Träger, Instrumentarien und Konflikte während des hohen und späten Mittelalters. 55. Arbeitstagung in Reutlingen 18. - 20. November 2016
Roland Deigendesch / Christian Jörg  (Hg.): Städtebünde und städtische Außenpolitik
Bei der Erforschung von »Außenpolitik« in der Vormoderne ist neben den Aktivitäten von Territorien, Dynastien oder herausragenden Fürsten auch die mittelalterliche Stadt in dem vielgestaltigen politischen Gefüge des spätmittelalterlichen Reiches von Interesse. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.
<<< Titel 67 von 72 in der Kategorie
»Beihefte der Francia - Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris«
>>>
Klaus Hildebrand / Karl Ferdinand Werner / Klaus Manfrass (Hg.) - Deutschland und Frankreich 1936–1939
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen
lieferbar
€ 101,24*
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1981
Format 16,5 x 24 cm
748 Seiten
Leinenband mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-7995-7310-8
Klaus Hildebrand (Hg.) / Karl Ferdinand Werner (Hg.) / Klaus Manfrass (Hg.)

Deutschland und Frankreich 1936–1939

Reihe: Beihefte der Francia, Band 10
Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris
Inhalt:
K. F. Werner: Deutschland und Frankreich 1936–1939 (Einleitung). Das Bild vom anderen: R. Rémond: L’Image de l’Allemagne dans l’opinion publique française de mars 1936 à septembre 1939; K.-J. Müller: Die deutsche öffentliche Meinung und Frankreich 1933–1939; R. Thalmann: L’Emigration allemande et l’opinion française de 1936 à 1939; H. Hörling: Das Deutschlandbild der Pariser Tagespresse vom Münchner Abkommen bis zum Ausbruch des II. Weltkrieges: Quantitative Analyse. Rüstung und militärische Vorbereitung: H. Dutailly: Programmes d’armement et structures modernes dans l’Armée de terre (1935–1939); W. Deist: Heeresrüstung und Aggression 1936–1939; Ph. Masson: La Marine française et la stratégie alliée (1938–1939); G. Schreiber: Die Rolle Frankreichs im strategischen und operativen Denken der deutschen Marine; Ch. Christienne: L’Armée de l’Air française de mars 1936 à septembre 1939; P.Buffotot: Le Réarmement aérien allemand et l’approche de la guerre vus par le IIe Bureau Air Français; K. A. Maier: Der Aufbau der Luftwaffe und ihre strategischoperative Konzeption, insbesondere gegenüber den Westmächten; M. Astorkia: L’Aviation et la Guerre d’Espagne: la cinquième arme face aux exigences de la guerre moderne. Wirtschaftliche und soziale Probleme: R. Poidevin: Vers une relance des relations économiques franco-allemandes 1938–1939; J.-L. Crémieux-Brilhac: La France en septembre 1939: de l’économie de crise à l’économie de guerre et l’échec de la mobilisation industrielle; H.-J. Schröder: Deutsch-französische Wirtschaftsbeziehungen 1936–1939; J. Dülffer: Aufrüstung, Kriegswirtschaft und soziale Frage im »Dritten Reich« 1936 bis 1939. Ereignisse von großer Tragweite: Ch. Bloch: Les Relations franco-allemands et la politique des puissances pendant la Guerre d’Espagne; H.-H. Abendroth: Deutschland, Frankreich und der Spanische Bürgerkrieg 1936–1939; G. Niedhart: Deutsche Außenpolitik im Entscheidungsjahr 1937; W. Michalka: Die Außenpolitik des Dritten Reiches vom österreichischen »Anschluß« bis zur Münchener Konferenz 1938; R. Girault: La Politique extérieure française de l’après-Munich (septembre 1938–avril 1939); F. Knipping: Die deutsch-französische Erklärung vom 6. Dezember 1938; J. Bariéty: La France et la problème de l’»Anschluss«. Mars 1936–mars 1938. Die Situation im September 1939: J.-L. Crémieux-Brilhac: La France devant l’Allemagne et la guerre au début de septembre 1939; A. Hillgruber: Frankreich als Faktor der deutschen Außenpolitik im Jahre 1939. – K. Hildebrand: Schlußbemerkungen. – Tagungsbericht.
Schlagwörter für dieses Produkt:
Zweiter WeltkriegRüstungMilitärgeschichteNationalsozialismus
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum