Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Roland Weis
Burgen im Hochschwarzwald
Roland Weis: Burgen im Hochschwarzwald
Der Hochschwarzwald beherbergte in seiner Geschichte nahezu 40 Burgen und Festungen. Die meisten sind vom Erdboden verschwunden. Von einigen weiß man nur durch Sagen und Ortsüberlieferungen, andere sind in Flur- und Gewannnamen erhalten geblieben. Nur wenige begegnen uns heute noch als Ruinen. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Roland Weis
02.05.2019 in Titisee-Neustadt
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.
<<< Titel 11 von 11 in der Kategorie
»Einzeltitel«
>>>
Markus Dewald (Hg.) - Der Festzug der Württemberger von 1841
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen
lieferbar
€ 48,00*
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1. Auflage 2005
Format 24 x 30 cm
136 Seiten
Hardcover
in Schmuckschuber, mit 95 meist farbigen Abbildungen
ISBN: 978-3-7995-0160-6
Markus Dewald (Hg.)

Der Festzug der Württemberger von 1841

Mit einem Vorwort von Carl Herzog von Württemberg

Die Edition
Württemberg wurde 1806 vom Herzogtum zum Königreich erhoben.
Zum 200. Jubiläum dieses für die Geschichte ganz Baden-Württembergs wichtigen Datums ist eine Edition in Form einer aufwändigen Bildsequenz erschienen.

Sie ist einem wichtigen Ereignis in der frühen Geschichte des Königreichs Württemberg gewidmet, dem imposanten Festzug zum 25-jährigen Regierungsjubiläum König Wilhelms I. im Jahre 1841. 10.000 Menschen aus allen Landesteilen und fast allen Berufsständen und Bevölkerungsgruppen wirkten an diesem prachtvollen Zug mit, bejubelt von 200.000 Zuschauern.

Die Darstellung des gesamten Festzugs mit den einzelnen Gruppen und Ständen zu Fuß, zu Pferd und mit aufwändigen Prunkwagen, zeigt als Ganzes ein Spiegelbild der württembergischen Gesellschaft zur Mitte des 19. Jahrhunderts. Es ist damit ein historisch einmaliges Dokument.

Heute existieren von dieser Festzugsdarstellung noch vier Exemplare in Privat- und Museumsbesitz. Eines davon ist Grundlage dieser faksimileähnlichen Edition. Die Bildfolge wird von namhaften Landeshistorikern kommentiert, erläutert und dadurch auch im Detail verständlich gemacht.

Das großformatige Werk ist durchgehend vierfarbig und stellt im aufwändigen Schuber ein bibliophiles Schmuckstück dar.
REZENSIONEN
Denkmalstiftung Baden-Württemberg 4/2005
»Zwischen 1839 und 1841 bot Stuttgarts Innenstadt mit ihrer durchgängigen Folge von Markt-, Schiller- und Schloßplatz Kulisse für drei große Bürgerfeste: 1839 die Schillerfeier mit Enthüllung des Thorvaldschen Dichterdenkmals auf dem Schillerplatz. 1840 das Gutenberg-Fest auf dem einst renaissancegeprägten Marktplatz. Und schließlich der gewaltige Festumzug zum 25jährigen Thronjubiläum König Wilhelms II., der vor dem Neuen Schloß endete, überragt von einer mächtigen Holzsäule, Vorbild für die heutige Siegessäule. Dieser „Festzug der Württemberger“ hat Stuttgarts Stadtkern seinerzeit fast gesprengt. In der Residenz mit ihren 40.000 Einwohnern waren 200.000 Besucher gekommen, um den Zug der Zehntausend vom Charlottenplatz über Hauptstädter- und Tübinger Straße ans Neue Schloß zu verfolgen. Es war das größte Ereignis bisher im Königreich Württemberg, von zeichnenden Reportern am Straßenrand mit eiligem Stift nachvollzogen. In der Lithographieanstalt wurden die Skizzen dann umgesetzt, coloriert und als Festzugs-Panorama auf große Papierrollen gedruckt - eine nachhaltige Selbstdarstellung des Bürgertums im 19. Jh. mit allen Gesellschafts- und Berufsgruppen. Eines dieser äußerst selten gewordenen Papierrollen-Panoramen ist nun in sorgfältiger wie einfühlsamer Herstellungsarbeit zu einem querformatigen Prachtband im Schuber verarbeitet worden, ergänzt durch kundige Legenden des Herausgebers Markus Dewald sowie Aufsätzen von weiteren bekannten Landeskundlern zum Themenzyklus Gesellschaft und Wirtschaft im 19. Jh. Ein eminent landesgeschichtliches Bilder- und Textbuch, zu dem wir uns das klassizistische Stuttgart als Architekturkulisse vorzustellen haben.«
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum