Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Friedrich-Ebert-Preis für die beste Dissertation oder Habilitation

Dr. phil. Janosch Pastewka
Koalitionen statt Klassenkampf
Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik 1918–1933
Reihe: Studien und Schriften zur Geschichte der Sächsischen Landtage, Band 3

Der sächsische Landtag in der Weimarer Republik war weit mehr als eine Bühne für den Klassenkampf oder die gescheiterte Vorgeschichte des Nationalsozialismus. Im Landesparlament, dem zentralen Ort für öffentliche Debatten, gelang es, Gemeinsinn zu stiften, bis die parlamentarische Ordnung in den 1930er Jahren zunehmend erodierte.

Lesen Sie hier weitere Informationen ...
Buch der Woche
Roland Deigendesch / Christian Jörg (Hg.)
Städtebünde und städtische Außenpolitik
Träger, Instrumentarien und Konflikte während des hohen und späten Mittelalters. 55. Arbeitstagung in Reutlingen 18. - 20. November 2016
Roland Deigendesch / Christian Jörg  (Hg.): Städtebünde und städtische Außenpolitik
Bei der Erforschung von »Außenpolitik« in der Vormoderne ist neben den Aktivitäten von Territorien, Dynastien oder herausragenden Fürsten auch die mittelalterliche Stadt in dem vielgestaltigen politischen Gefüge des spätmittelalterlichen Reiches von Interesse. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.
<<< Titel 3 von 7 in der Kategorie
»Bündner Urkundenbuch«
>>>
- Bündner Urkundenbuch, Band VI
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen
lieferbar
€ 115,00*
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
2010
Format 19,5 x 26 cm
788 Seiten
Leinenband
mit zahlreichen Abbildungen
ISBN: 978-3-7995-7104-3

Bündner Urkundenbuch, Band VI

1350–1369

Reihe: Bündner Urkundenbuch, Band VI
Herausgegeben vom Staatsarchiv Graubünden
Band VI des Bündner Urkundenbuchs (BUB) enthält die das Gebiet des Kantons Graubünden betreffenden Urkunden von 1350 bis 1369 und Nachträge von 1209 bis 1355. Das Material stammt aus 134 Archiven hauptsächlich der Schweiz und ihrer Nachbarländer.

Auch dieser Band spiegelt die staatliche und kulturelle Vielfalt im kleinräumig gegliederten ehemals churrätischen Raum. Die Geschichte der Herrschaften, der Gemeinden und der Stadt Chur als Sitz des Bistums und der Reichsbischöfe rechtfertigt weiterhin das Interesse der Mittelalterforschung. Für die bündnerische Landesgeschichte ist dieser Band VI von besonderer Bedeutung, weil er die Anfänge des Gotteshausbundes dokumentiert: 1367 schlossen sich die Domherren, die Dienstadligen, die Täler und die Bürger der Stadt Chur zusammen zur Verteidigung der Rechte und der Sicherheit des Gotteshauses Chur, weil Peter I. Gelyto in Reichsdiensten seine Pflichten als Bischof und Feudalherr vernachlässigte.
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
Bündner Urkundenbuch, Band VII
1370-1385
Bündner Urkundenbuch, Band V
1328-1349
Bündner Urkundenbuch, Band IV
1304–1327
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Die Jahreszeiten
unseres Lebens
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum