Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Buch der Woche
Christof Rieber / Stadt Ulm
Albert Einstein
Biografie eines Nonkonformisten
Christof Rieber / Stadt Ulm: Albert Einstein
Warum wurde Albert Einstein der »Mann des 20. Jahrhunderts«? Einstein leitete eine Revolution der Physik ein und war als Radikaldemokrat politisch richtungsweisend. Er wird als Mensch begriffen, der auch dunkle Seiten hat. Die Beziehung zur Mutter und die Liebesaffäre mit Betty Neumann werden erstmals systematisch analysiert. weiterlesen...
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Auszeichnungen
Der Marburger Mikrobiologe Tobias Erb wird für seine bahnbrechenden Arbeiten zur Synthetischen Biologie mit dem VAAM-Forschungspreis 2017
geehrt.

Außerdem geht der
Heinz Maier-Leibnitz-Preis, wichtigster Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland, dieses Jahr u.a. an Philipp Kanske, Neurowissenschaft, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig.

Wir gratulieren unseren Autoren!

Tobias Erb und Philipp Kanske sind Mitglieder der Jungen Akademie der Wissenschaften; mit ihr zusammen entsteht auch für 2018 wieder der Thorbecke Wissenschaftskalender »Historische Kalender – Aktuelle Forschung 2018«

Historische Kalender – Aktuelle Forschung 2018
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Konrad Krimm / Ludger Syré
31.01.2019 in Karlsruhe
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.
<<< Titel 23 von 23 in der Kategorie
»Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte«
>>>
Petra Schad - Buchbesitz im Herzogtum Württemberg im 18. Jahrhundert
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen
lieferbar
€ 40,00*
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1. Auflage 2002
Format 15 x 23 cm
274 Seiten
Paperback
ISBN: 978-3-7995-5551-7
Petra Schad

Buchbesitz im Herzogtum Württemberg im 18. Jahrhundert

Am Beispiel der Amtsstadt Wildberg und des Dorfes Bissingen/Enz

Reihe: Stuttgarter historische Studien zur Landes- und Wirtschaftsgeschichte, Band 1
Eine Reihe des Historischen Instituts der Universität Stuttgart und der Stiftung Wirtschaftsarchiv Baden-Württemberg
Gegenstand der Untersuchung ist der private Buchbesitz im Herzogtum Württemberg des 18. Jahrhunderts. Um diesen zu rekonstruieren, wurde exemplarisch die Einwohnerschaft der Amtsstadt Wildberg im Schwarzwald sowie des Weingärtnerdorfes Bissingen an der Enz mittels der überlieferten Inventuren und Teilungen unter die Lupe genommen. Diese sozialgeschichtlich hochinteressante Quelle erstreckt sich über Jahrhunderte und ermöglicht für breite Bevölkerungsschichten Untersuchungen zum Gesamtvermögen oder ausgewählten Themenbereichen, ohne eine berufs- oder schichtespezifische (Vor-)Auswahl treffen zu müssen. Ausgehend von der Erfassung und gattungsmäßigen Systematisierung der Buchtitel wendet sich die Arbeit nicht zuletzt auch den mentalitätsgeschichtlichen Fragen nach Lesebedürfnis und -motivation zu.
Schlagwörter für dieses Produkt:
SozialgeschichteQuellenforschungKulturgeschichteSüdwestdeutschland
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Auch die dunkle Jahreszeit hat ihre lichten Seiten
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum