Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnung
Der Heinz Maier-Leibnitz-Preis, wichtigster Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland, geht dieses Jahr u.a. an Philipp Kanske, Neurowissenschaft, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig.

Wir gratulieren unserem Autor!

Philipp Kanske ist Mitglied der Jungen Akademie der Wissenschaften; mit ihr zusammen entsteht auch für 2018 wieder der Thorbecke Wissenschaftskalender »Historische Kalender – Aktuelle Forschung 2018«

Historische Kalender – Aktuelle Forschung 2018
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Buch der Woche
Helga Steiger
St. Michael in Schwäbisch Hall
Untersuchungen zur Geschichte und Baugeschichte im Mittelalter und in der frühen Neuzeit
Helga Steiger: St. Michael in Schwäbisch Hall
Die Stadtkirche St. Michael ist mit ihrer Freitreppe das Wahrzeichen der ehemaligen Reichsstadt Schwäbisch Hall. Die vorliegenden Untersuchungen von Helga Steiger zeigen, wie eng die Geschichte der Stadt und die Baugeschichte der Kirche miteinander verbunden sind. weiterlesen...
Veranstaltungen
Unsere nächsten Autoren-Veranstaltungen auf einen Blick:
Christina Heß
19.03.2017 in Hessischer Rundfunk
Stephanie Hauschild
24.03.2017 in Leipzig
Stephanie Hauschild
24.03.2017 in Leipziger Buchmesse
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.
<<< Titel 27 von 74 in der Kategorie
»Beihefte der Francia - Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris«
>>>
Monique Goullet / Martin Heinzelmann (Hg.) - La réécriture hagiographique dans l’Occident médiévale
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen
lieferbar
€ 49,00
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
2003
Format 16,5 x 24 cm
288 Seiten
Leinenband mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-7995-7452-5
Monique Goullet / Martin Heinzelmann (Hg.)

La réécriture hagiographique dans l’Occident médiévale

Transformations formelles et idéologiques

Reihe: Beihefte der Francia, Band 58
Herausgegeben vom Deutschen Historischen Institut Paris
Im vorliegenden Band wird ein bisher kaum behandeltes Charakteristikum der hagiographischen Literatur für die Zeit vom 6. bis 12. Jh. dargestellt: Immer wieder wurden Texte zum gleichen Heiligen produziert, die ausdrücklich auf frühere Darstellungen Bezug nehmen, gleichzeitig aber diese alten Texte umschreiben (»réécriture«) und »modernisieren«. Die entsprechenden intertextuellen Bezüge verdeutlichen die Wandlungen der literarischen Formen und des jeweiligen Publikums sowie die Veränderungen der institutionellen Zusammenhänge, in denen die Heiligenbiographien und Wundergeschichten entstanden sind.
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
David Ganz:
David Ganz
Corbie in the Carolingian Renaissance
Rudolf Schieffer (Hg.):
Rudolf Schieffer (Hg.)
Beiträge zur Geschichte des Regnum Francorum
Martin Heinzelmann (Hg.):
Martin Heinzelmann (Hg.)
Manuscrits hagiographiques et travail des hagiographes
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Gestatten, hier
KOMMT GRÜN
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum