Jan Thorbecke Verlag Lebensart im Jan Thorbecke Verlag Geschichte im Jan Thorbecke Verlag Die Verlagsgruppe mit Sinn für das Leben
 
zur erweiterten Suche  
Auszeichnungen
Der Marburger Mikrobiologe Tobias Erb wird für seine bahnbrechenden Arbeiten zur Synthetischen Biologie mit dem VAAM-Forschungspreis 2017
geehrt.

Außerdem geht der
Heinz Maier-Leibnitz-Preis, wichtigster Preis für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland, dieses Jahr u.a. an Philipp Kanske, Neurowissenschaft, Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften, Leipzig.

Wir gratulieren unseren Autoren!

Tobias Erb und Philipp Kanske sind Mitglieder der Jungen Akademie der Wissenschaften; mit ihr zusammen entsteht auch für 2018 wieder der Thorbecke Wissenschaftskalender »Historische Kalender – Aktuelle Forschung 2018«

Historische Kalender – Aktuelle Forschung 2018
eBooks bei Thorbecke
eBooks
Buch der Woche
Oberschwaben Magazin 2017/2018
Der Reise- und Freizeitführer für die Ferienlandschaft Oberschwaben
Oberschwaben Magazin 2017/2018
Ganzjährig aktueller Reise- und Freizeitführer im Magazinformat für Oberschwaben. Unter dem Motto »Entdecken – Erleben – Genießen« erfahren die Leser das Wichtigste über Ausflugsziele, Kultur und Freizeitangebote, Städte und Regionen, Hotellerie und Gastronomie. weiterlesen...
Infobriefe
Unsere Infobriefe Lebensart und Geschichte informieren Sie rund 4-6 mal jährlich über unsere Neuerscheinungen. Wählen Sie hier Ihre Themenbereiche aus.
<<< Titel 6 von 9 in der Kategorie
»Nationes«
>>>
Frantisek Graus - Die Nationenbildung der Westslawen im Mittelalter
Download des Covers in verschiedenen Auflösungen
lieferbar
€ 50,11
inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten
  x 
1980
Format 16,5 x 23 cm
260 Seiten
Leinenband
ISBN: 978-3-7995-6103-7
Frantisek Graus

Die Nationenbildung der Westslawen im Mittelalter

Reihe: Nationes, Band 3
Historische und philologische Untersuchungen zur Entstehung der europäischen Nationen im Mittelalter
Untersucht werden die ältesten Nachrichten über die Eigenart der westslawischen Völker und ein aufkommendes Eigenbewußtsein bis zu seiner »nationalen« Vollendung in der ersten Hälfte des 15. Jhs. Der Schwerpunkt der Darstellung liegt bei den Böhmen und Polen, wo die Nationenbildung im Spätmittelalter zur Vollendung gelangte. Nicht voll ausgereift findet sie sich in Mähren; bei den Elbslawen sind nur Ansätze zu einer eigenständigen Bewußtseinsbildung festzustellen. Eine Sonderheit stellt in diesem Umkreis das relativ frühe Aufkommen der Hypothese von einer »slawischen Verwandtschaft« dar, die bereits im Mittelalter politisch genutzt worden ist. Eine vergleichende Skizze, die den »Stellenwert« der Nationenbildungen bei den Westslawen bestimmen soll, und ein Register beschließen die Untersuchung.
Kunden kauften mit diesem Titel auch:
Franz Kerff:
Franz Kerff
Der Quadripartitus
Ein Handbuch der karolingischen Kirchenreform
Bernd Schneidmüller:
Bernd Schneidmüller
Nomen patriae
Die Entstehung Frankreichs in der politisch-geographischen Terminologie (10.–13. Jh.)
Francia, Band 31/1
Mittelalter - Moyen Age
Patmos Verlag
Verlag am Eschbach
Matthias Grünewald Verlag
Jan Thorbecke Verlag
Schwabenverlag
Kunstverlag Ver Sacrum
Nehmen Sie Platz und genießen Sie die Angebote unserer Verlage
Verlagsgruppe Patmos
GENIESSEN
VERSCHENKEN
BEDENKEN

Lebe gut - Ihr kostenloses Kundenmagazin der Verlagsgruppe Patmos
Gestatten, hier
KOMMT GRÜN
Lebe gut bei Facebook
Jan Thorbecke Verlag
Ein Unternehmen der Verlagsgruppe Patmos in der Schwabenverlag AG
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Telefon: +49 (0) 711 44 06-0 · Fax: +49 (0) 711 44 06-199
Vorstand: Ulrich Peters · Vorsitzender des Aufsichtsrats: Dr. Clemens Stroppel
Registergericht Stuttgart, HRB 210919 · USt.-Id.Nr.: DE 147 799 617
Kontakt | Sitemap | AGB | Versandkosten | Widerruf | Datenschutz | Impressum